SCHUHE UND IHRE EIGENSCHAFTEN

KONVENTIONELLE SCHUHE VS. MINIMAL- (BARFUß-)SCHUHE



Wenn man sich Schuhe anschaut, dann gibt es sie in verschiedensten Formen, Farben, Höhen und Breiten. Ein Schuh hat folgende Aufgaben: Schutz vor thermischen und mechanischen Einflüssen. Also Hitze, Kälte, spitzen und scharfen Gegenständen. Ich betrachte Schuhe als Werkzeug - wenn man es nicht benötigt, zieht man es in dem Falle aus. Oder hast du immer einen Hammer oder eine Hantel bei dir? Wohl kaum. Für bestimmte Einsatzzwecke machen Schuhe (alo ein Schutz für Füße) definitiv einen Sinn. Eine steile Felswand ohne einen Schutz zu erklimmen kann keine gute Idee sein. Auch ein Fußballschuh erfüllt seinen Zweck - allerdings nur für die Spielzeit. In der Freizeit benötigt man diesen nicht.  Wenn man sich konventionelle Schuhe anschaut, dann haben die Formen oftmals etwas gemeinsam. Warum das ungünstig für den Körper ist, erfährst du jetzt hier!


DIE ZEHENKAPPE | ZEHEN KOFFER | OFT ZU ENG | HALLUX VALGUS


Die modernen Schuhe sind oftmals sehr schmal. Ein schmaler Fuß schaut schön aus. Breite Füße sind klobig und unschön. Selber schon viele Gespräche über die Wahrnehmung der eigenen Füße mit Menschen gehabt.  In meinen Augen gibt es hier einige gestörte Selbstbilder! Was passiert, wenn der Fuß vorne gequetscht wird.  Unsere fünf Zehen vorn sind beweglich und werden durch Muskeln, Bändern, Gelenken und Sehnen gehalten, bewegt und gesteuert. Man kann diese super zusammen drücken. Das sieht man an Balletschuhen oder an Kletterschuhen. Auf Dauer formt die einwirkende Kraft unseren Fuß und es kommt zu verschiedenen Fehlstellungen. Ein klassisches Bild ist dann das Abdriften des großen Zehs. Der große Zeh spielt im Aufbau und der Funktion des Fußes eine wichtige Rolle (das Ablaufen über den großen Zeh,  das Stützen des Fuße usw.). Wenn die Zehenkammer zu klein ist, verändert sich das Ablaufen des Kräfte im Fuß, welches zu einer Fehlbelastung von Strukturen führt, welche dann enstprechend reagieren. Eine Arthrose (Entzündung) im Großzehengrundgelenk ist super, da auf Grund einer Mehrbelastung des Gelenkes der Körper reagieren muss und das Gelenk stärker machen muss. Das schafft er mit entsprechend mit einer Entzündung.


Fuß & konventioneller Schuh

Veranschaulichung

Fuß & Barfußschuh



WENN DER KÖRPER FÄLLT | FERSENSPRENGUNG


Die Fersensprengung ist nichts anderes als das Fersenkeil oder die Erhöhung unter der Ferse. Bei den einen soll es die Körpergröße kompensieren, die Beine länger wirken lassen und bei anderen sitzt darin die Dämpfung. das Problem. Wenn unser Körper hinten angehoben wird, bringen wir den Körperschwerpunkt aus dem Lot und wir fallen. Wenn einen Berg nach unten gehst oder am Abhang stehst, fällst du auch nicht. Wir richten uns bis zu einem gewissen Grad auf. Das können wir super mit Hilfe der rückwärtigen Muskelketten. Also wenn du deinen Rückenstrecker ständig trainieren möchtest, dann trage am besten richtig hohe Absätze. das macht natürlich nicht viel Sinn. Ein intelligentes Rückentraining hat nichts mit Absatzschuhen zu tun! Jedes einzelne Grad verändert den Körperschwerpunkt. Das müssen wir kompensieren, daher sollten die Schuhe einheitlich flach sein!

 

Mach mal folgenden Test: greif dir mit deinen Fingern hinter den Rücken und ertaste am Rücken jeweils neben der Wirbelkette die zwei Rückenstrecker. Lehne dich nun etwas nach vorn. Was passiert mit dem Muskel?




ZIG SENSOREN AN DEN FÜßEN UND SIE TAPPEN IM DUNKELN - DICKE SOHLEN


Wenn ich barfuß unterwegs bin und angesprochen werde, mal die Fußsohle zu zeigen, dann ist man oft überrascht, dass ich nciht so viel Hornhaut an den Füßen habe. Gehen wir kurz auf den Aufbau under Funktionen der Hautschichten ein. Man unterscheidet 3 Hautschichten:

  • Oberhaut (Epidermis) - mehrschichtig verhornendes Plattenepithel (Epithel = eine Gewebeart)
    • diese ist auch in verschiedenen Schichten aufgebaut

      • Hornschicht (Stratum corneum)
      • Glanzschicht (Stratum lucidum) (Hand- und Fußinnenseiten vorhanden)
      • Körnerzellenschicht (Stratum granulosum)
      • Stachelzellschicht (Stratum spinosum)
      • Basalschicht (Stratum basale)
      • Stachelzellen- und Basalschicht zählen gemeinsam zur Keimschicht
  • Lederhaut (Dermis) - dient der Ernährung und Verankerung der Oberhaut und enthalten Sinnennervenzellen/ Rezeptoren
  • Unterhaut (Subcutis) - Unterlage mit verschiedene Sinnennervenzellen/ Rezeptoren

Verschiedene Sinnenzellen und Rezeptoren sitzen in den verschiedenen Schichten:

  • Schmerzrezeptoren
  • Dehnungsrezeptoren (Ruffini-Körperchen)
  • Druck-/Tastrezeptoren (Meissner-Körperchen, Merkel-Zellen)
  • Thermorezeptoren

Hornhaut ist ein schneller Schutz für den Körper vor Belastung. Wenn etwas reibt und es für den Körper ungewohnt ist, bildet sich vermehrt Hornhaut. Wenn ud dich täglich an eine Klimmzugstange hängst, dann bilden sich Schwielen. Dies kann an jeder Stelle des Körpers geschehen. Diese Haut läuft man sich besonders beim Barfußlaufen schnell wieder ab. Unter der Hornhaut befindet sich die Lederhaut. Je nach Adaption wird die Hornhaut schnell abgetragen und die Haut ist sehr weich. Hier muss man aber auch die Witterung und die Untergründe berücksichtigen, da im Winter die Haut eher austrocknet und im Sommer auch Feuchtigkeit abgibt. Daher ist die Pflege der Füße, ob mit Schuhe oder Barfuß immer wichtig.

 

Vergleicht man unsere Sohle nun mit einer Antenne, dann können wir uns vorstellen, dass wir einen ungestörten Empfang haben möchten. Es ist jetzt nicht so, dass wir mit dicken Sohlen gar ncihts mehr spüren, allerdinsg mit einer dickeren, festen Sohle kommt der Toe Lift wieder zum Tragen.

 

Die Sensorik und Sensibilität ist momentan ein Forschungsthema der TU Chemnitz. Hier werden Schuhträger und Barfüßige miteinander verglichen, ob die Hornhaut eine Rolle bei der Wahrnehmung hat und ob Schuhe eine Rolle spielen.


DER TOE-LIFT | TOE SPRING | ZEHENFEDER


Unsere Zehen können sich heben und senken. Dazu besitzen sie Flexoren (Beuger) und Strecker (Extensoren). Viele Schuhe bringen eine sogenannte Vorspannung der Zehen mit (Anhebung oder auch Zehenfeder). Der Toe Lift ist bei gängigen Schuhen teils bis zu 15°. Die Zehen werden also in einer unnatürlichen, gestreckten (gehobenen) Position gehalten).

 

Diese Ruhigstellung kann zu einer Immobilisierung der Zehen führen. Am besten ist natürlich eine Balance zwischen Streckern und Beugern. Statt den Druck komplett auf dem Fuß zu verteilen, werden die Zehen aus dem Spiel genommen und der Druck wird auf den Fußballen verteilt.

 

Diese ungünstige Druckverteilung kann zu Problemen im Ballenbereich führen (zum Beispiel Morton-Neurom), welche dann zu Schmerzen und Fehlbelastungen führen können.


Warum wird der Toe Spring bei Schuhen eingebaut?

  • Man unterscheidet verschiedene Gangbilder (Gehen, Laufen, Rennen/ Sprinten). Auf Grund dessen, dass viele über die Fersen gehen und der Schuh sich beim Abrollen über die Zehen biegt, wir das Obermateriel gefalten, was zur Ermüdung des Materials führen kann.
  • Die Zehen drücken sich wie eine Feder vom Boden ab. Auf Grund des teils steifen Sohlenmaterials müssen die Zehen vermehrt dagegen arbeiten, was auch mit dem Anheben der Zehen kompensiert wird.

Zusammengefasst:

  • dicke, steife Sohle - Zehen müssen mehr arbeiten - Arbeit wird erleichtert durch Toe Lift
  • Schonung Obermaterial (schlägt bei flachen Schuhen Falten)


Falls dir der Foot IQ gefällt, dann teile ihn gerne mit deinen Freunde & Bekannten. Du möchtest mehr über natürliche Gesundheit erfahren? Dann trage dich gerne in meinem Newsletter ein, nimm gerne Kontakt mit mir auf oder nutze meine Angebote

Bis bald und lebe natürlich gesund!

 

Dein Paleo Lifestyle Coach & barfüßiger Sporttherapeut - Carsten Wölffling



QUELLEN

Da ich für Transparenz stehe - sehr viele Quellen für jegliche Artikel findest du separat hier.  



DU MÖCHTEST NOCH MEHR ÜBER EINEN GESUNDEN, NATÜRLICHEN & GESUNDEN LEBENSSTIL ERFAHREN? DANN SCHAU AUF UNSERER HOMEPAGE

www.PALEOLIFESTYLE.de VORBEI | 30 TAGE PALEO-CHALLENGE, ÜBER 250 REZEPTE & NOCH MEHR PRAKTISCHE TIPPS IM ALLTAG


Carsten Wölffling (B.Sc) 

Sporttherapeut, Food- & Lifestyle Coach, Barefoot Coach, Paleo Coach, Biohacker

+49 (0) 176 530 57 135 | functional.basics@gmail.com



Die auf dieser Homepage enthaltenen Informationen können keine Beratung durch einen Arzt ersetzen und sind keine medizinischen Anweisungen. Die Informationen dienen der neutralen Vermittlung von Wissen und der allgemeinen Weiterbildung. Die Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einem Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden.




Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Leipzig Personal Trainer Leipzig Ernährungsberatung Leipzig Gesundheitsberatung Leipzig Food Coach Leipzig Health Coach Leipzig Rehaverein Leipzig Rehabilitation Leipzig Sportverein Leipzig Fitness Leipzig Fitnessstudio Leipzig Crossfit Leipzig Lifestyle Leipzig Vegan Leipzig Vegetarisch Leipzig Volkhochschule Leipzig EMs Leipzig Gesundheit Leipzig Physiotherapie Leipzig Kochen Leipzig Rezepte Leipzig Backen Leipzig Sporttherapeut Leipzig Outdoor Gym Leipzig Outdoorgym Leipzig Cityboot Camp Leipzig Draußen trainieren Leipzig