Warum schlafen wir?

Es gibt verschiedene Gründe, warum wir schlafen.



Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht, warum wir schlafen?

Es gibt verschiedene Thesen, warum wir schlafen:

  • Die Inaktivitätstheorie (im Schlaf verhalten wir uns im optimalen Falle still und wurden so von Feinden nicht entdeckt), die Energieerhaltungstheorie (auf Grund des Schlafes verlangsamt sich unser metabolischer Zustand und somit der Energiebedarf), die Regenerationstheorie (Wiederherstellung der am Tag verbrauchten Ressourcen) und die 
  • Gehirn-Plastizitätstheorie (Entwicklung und Wartung des Gehirns).

 

Besonders die beiden letzteren zeigen, wie wichtig Schlaf für einen gesunden Wachzustand ist. Schlaf hängt sehr eng mit dem Gedächtnis, dem Immunsystem, der Lern- und Konzentrationsfähigkeit, der Regeneration, dem Appetit und dem Altern zusammen.

 

Die Frage ist lediglich nur, wie weit wir in der heutigen Gesellschaft bereit sind die Konsequenzen und Kompensationen zu tolerieren und wer die Verantwortung dafür übernehmen sollte, wenn nicht jeder für sich selbst. 


Warum schlafen wir

INAKTIVITÄT

Im Schlaf verhalten wir uns still und werden im besten Falle so nicht von Feinden gefunden.

Warum schlafen wir

ENERGIEERHALTUNG

Auf Grund des Schlafes verlangsamt sich unser metabolischer Zustand und somit der Energiebedarf.

Warum schlafen wir

GEHIRN-PLASTIZITÄT

Im Schlaf ordnet, entwickelt und wartet sich unser Gehirn. Es verbessert sich die Konzentration.

Warum schlafen wir

REGENERATION

Im Fokus steht die Wiederher-stellung der am Tag verbrauchten Ressourcen.



Die Reinigung des Gehirns. Das glymphatische System.


Sehr spannend finde ich auf Hirnebene das Thema des glymphatischen Systems. Wenn man sich alte Anatomiebücher anschaut und das Lymphsystem verfolgt, dann fällt einem auf, dass dieses am Hals endet. Der Kopf bzw. das Gehirn ist nicht am körpereigenen Immunsystem angeschlossen. Dennoch weiß man, dass auch Nervenzellen ab-, um- und aufgebaut werden. Wie funktioniert dies also in unserem Gehirn? 

 

2013 gelang es Forschern ein Leitungssystem im Hirn nach zu weisen, welches glymphatisches System genannt wurde. Das Wort setz sich auch Glia (Sammelbegriff für die Zellen des Nervensystems) und Lymphe (gehört zu dem Immunsystem und bedeutet "klares Wasser"). Das System sorgt für einen Abtransport von überflüssigen Stoffen und "Abfallstoffen".

 

Im Durchschnitt entsorgt das Gehirn 7 Gramm Proteine am Tag und baut diese wieder auf. Wenn man das hoch rechnet (7 Gramm mal 365 Tage) entspricht dies mit 2492 Gramm fast 2,5 Kilogramm. Bei einem Durchschnittsgewicht von ca. 1300 Gramm, welches unser Gehirn auf die Waage bringt, erneuert sich das Hirn fast zwei mal im Jahr (von der Masse gesehen).

 

Die Arterien, welche das Gehirn versorgen, besitzen ab der Hirnhaut einen zusätzlichen Gefäßraum um ihrer Außenwand (perivaskulärer Raum - Spatium pervasculare). Durch unseren Puls gelangt durch diesen Gefäßraum (Virchow-Robin-Raum) Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit in den Zwischenraum unserer Schädeldecke und dem Gehirn.

 

Diese Flüssigkeit (Liquor cerebrospinalis) sickert durch unser Gehirn und wird über die Venen (auch die Venen besitzen solche zusätzlichen Kanäle, wie die Arterien oben) und geben die Flüssigkeit in das Lymphsystem zurück.

 

Diese Aktivität dieses Systems und die somit verbundene Reinigung ist im Schlaf besonders aktiv. Bis zu 95% aktiver als im Wachzustand. Das lieht daran, dass sich im Schlaf der Zwischenzellraum durch das Schrumpfen der Zellen vergrößert. Dadurch kann die Flüssigkeit besser das Hirn "durchfluten" und das Hirn reinigen.

 

Man nimmt an, das Noradrenalin ein Regler für die Steuerung der Schrumpfens ist. Noradrenalin ist tagsüber natürlich aktiv. In der Nacht ist dieser in der Regel nicht aktiv (außer man schläft schlecht).


QUELLEN

Da ich für Transparenz stehe - sehr viele Quellen für jegliche Artikel findest du separat hier.  




Falls dir der Sleep IQ gefällt, dann teile ihn gerne mit deinen Freunde & Bekannten.

Du möchtest mehr über natürliche Gesundheit erfahren? Schau gerne in meine Academy oder lerne mehr über natürliche Gesundheit im kostenfreien Onlinekurs: Natürlich gesund.

Bis bald und lebe natürlich gesund!

 

Dein Coach für artgerechte Gesundheit Carsten

Teile Gesundheit




Online Kurs
Online Kurs


Kontakt

Carsten Wölffling (B.Sc) | Functional Basics

Health & High Performance Coach & Speaker

 

+49 (0) 176 530 57 135 // functional.basics@gmail.com

Facebook: functional.basics // Instagram: functional.basics



*Auf dieser Seite befinden sich Affiliate links. Mit diesen bezahlst du nicht mehr, allerdings erhalte ich hier eine kleine Provision. Bevor du bei Amazon bestellst, schau bitte erst, ob du kleinere Betriebe in deiner Region unterstützen kannst. Danke dir!