· 

Sitzen ist das neue Rauchen - DIY Stehtisch (1)

SITZEN IST UNGESUND

Wie man sich einen Stehschreibtisch selber baut.


Lesezeit:

5min

Was erfährst du:

  • Eine Idee, wie man sich einen Stehschreibtisch aus einer alten Staffelei baut


Es wurden ja schon ein paar Studien und Bekanntmachungen veröffentlicht, das monotones Sitzen nicht der Hit für den Körper ist. Atrophie des Gesäßes, Inaktivität des Gesäßes (auch Gluteale Amnesie genannt) und mehr sind die Folgen.

 

Da ich selber im letzten Monat viel gesessen habe (Homepage bauen, Auswertungen, Essen, Lesen, Zugfahren und was man nicht alles im Sitzen macht...) und durch weitere Projekte ich das ein oder andere mal am PC verbringe - nutze ich immer die Winterzeit um ein weiteres Hobbie nachzugehen - ich baue wahnsinnig gerne Möbel, Lampen - bzw. bedeutet für mich artgerecht auch - Do it yourselfe - wo es auch nur geht, sei es Möbel oder Trainingsequipment... in den meisten Fällen gefallen diese sogar meiner Freundin Marie.

 

Zurück zum Thema dem leidigen sitzen.

In unserer alten Wohnung habe ich aus einer gebrauchten Staffelei eine Lampe gebaut - die eigentlich für den Künstler vorbehaltene, höhenverstellbare Vorrichtung für das entstehende Bild finde ich einfach nur toll - was man aus ein bisschen Holz und ein paar Schrauben machen kann. Daher bin ich über ebay Kleinanzeigen auf die Suche gegangen und habe ein witziges Objekt gefunden.



Die (Sitz-)Staffelei habe ich bei ebay Kleinanzeigen von einem älteren Mann gekauft. Als ich dort angekommen war, stand ich auf einmal in einem kleinen privaten Atelie. Unzählige, tolle Bilder - Bücher ohne Ende - was mich allein schon faszinierte. Nach einem kurzen Aufenthalt und einem kurzen Einblick ins Atelie bin ich mit der Staffelei und dem Rad los - was sich bei dem "Vierbeiner" etwas schwierig gestaltete. Ein paar mal bin ich in die Speichen gekommen - aber ich habe sie gut herbekommen.

 

Erst einmal das gute Stück unter die Augen genommen - man kann den Tisch in alle Richtungen verschieben - auch kann man den Winkel der Tischlehne verändern - nur durch Holz, Feststellmuttern und Nägeln, welche der Fixierung dienen. Die Beine sind natürlich auch in allen Höhen verstellbar.

 

Meine Idee war - da man die Lehne nicht komplett legen konnte - das oberen Teil runter (kann man wie ein Scharnier abziehen - also wenn man es benötigt, wieder verwendbar...) und einen Tisch drauf mit Steckdose, sodass man im Raum frei bewegbar ist.



Im Keller, in noch unzählig unausgepackten Kisten bzw. in meinen Holzresten fand ich noch eine Doppelsteckdose, ein altes kleines Regal und Stromkabel. Das Regal zerlegt und die Bauteile neu angeordnet, Kabel gelötet (da kamen Erinnerungen aus dem Werkunterricht hoch - ich habe im Sommer 2005 meinen Computer damals "gemodded" - also einen PC äußerlich verändert, viele Schalter eingebaut für farbige LED´s, Plexiglas geschnitten und verbaut, etc. ) und in der Steckdose angeklemmt nahm der Aufstecktisch seine Form an.

 

Selten ist, dass ich ohne einen Plan arbeite - ob im Training oder in der Ernährung habe ich immer im Hintergrund einen Plan - doch hier - intuitiv zusammengewürfelt um am Ende des Tages diesen Blogeintrag auf dem neuen Tisch schreiben zu können. Bemalt habe ich den Tisch mit Chalk Paint von Annie Sloan, welche wir in der gesamten Wohnung verwenden. Die Mama von Marie vertreibt unter anderem diese Farben - ökologisch unbedenklich, auf Wasserbasis, kann sorgenfrei für Spielzeug und Möbel verwendet werden, ist geruchsfrei, frei von Ethylen, Glycol und Blei.



Auf den Tisch haben bequem Bücher, Laptop, Handy etc. Platz und man kann angenehm im Stehen arbeiten. Durch 5m Kabel kann ich mich auch in die entfernteste Ecke unserer Wohnung stellen und Strom erhaschen. Die Doppelsteckdose funktioniert auch blendend. Was aber etwas störend ist - ist die Kopfhaltung - ich benötige noch etwas um den Kopf gerade zu halten. Auf dem einen Schreibtisch steht noch ein Bildschirm - vielleicht kann man das verbinden.

Das wird wohl noch einen zweiten Teil geben zum Thema "DIY Stehtisch".

 

Aber schon einmal besser als zu sitzen!

 

 

Falls jemand mehr über die Farben erfahren möchte - hier der Link zu dem Onlineshop bysl meiner Schwiegermama.


Falls dir der Betrag gefällt, dann teile ihn gerne mit deinen Freunde & Bekannten.

Du möchtest mehr über natürliche Gesundheit erfahren? Dann trage dich gerne in meinem Newsletter ein, nimm gerne Kontakt mit mir auf oder nutze meine Angebote

Bis bald und lebe natürlich gesund!

 

Dein Coach Carsten



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ich möchte Functional Basics & das Projekt #gesundheitistfüralleda unterstützen!



Carsten Wölffling (B.Sc) | Functional Basics

Coach für artgerechte Gesundheit | Sporttherapeut, Health & Food Coach, kPNI i.A, 

Barefoot Coach, Biohacker, Paleo Coach

 

+49 (0) 176 530 57 135 | functional.basics@gmail.com



*Auf dieser Seite befinden sich Affiliate links. Mit diesen bezahlst du nicht mehr, allerdings erhalte ich hier eine kleine Provision. Bevor du bei Amazon bestellst, schau bitte erst, ob du kleinere Betriebe in deiner Region unterstützen kannst. Danke dir!


Leipzig Personal Trainer Leipzig Ernährungsberatung Leipzig Gesundheitsberatung Leipzig Food Coach Leipzig Health Coach Leipzig Rehaverein Leipzig Rehabilitation Leipzig Sportverein Leipzig Fitness Leipzig Fitnessstudio Leipzig Crossfit Leipzig Lifestyle Leipzig Vegan Leipzig Vegetarisch Leipzig Volkhochschule Leipzig EMs Leipzig Gesundheit Leipzig Physiotherapie Leipzig Kochen Leipzig Rezepte Leipzig Backen Leipzig Sporttherapeut Leipzig Outdoor Gym Leipzig Outdoorgym Leipzig Cityboot Camp Leipzig Draußen trainieren Leipzig