· 

2. Frauengesundheitstag Leipzig

2. FRAUENGESUNDHEITSTAG IN LEIPZIG

VIELE TOLLE VORTRÄGE, NICHT NUR FÜR DIE FRAU & MEHR PALEO ALS MAN DENKT


Lesezeit:

15min

Was erfährst du:

  • Ansätze gegen Elektrosmog
  • Hormone und unserLeben
  • Wie können wir uns verjüngen
  • Wie schaut das perfekte Frühstück aus 

 



Am Samstag, den 11.06.2016 fand der 2. Frauengesundheitstag statt. Jetzt könnte man sich tatsächlich fragen, was ich dort möchte. Ob Männlein oder Weiblein - Gesundheit geht uns alle etwas an und als ich das Tagesprogramm und die Aussteller erfuhr, wusste ich, da muss ich hin.

 

Der 2. Frauengesundheitstag stand unter dem Motto: "Sinne stärken für mehr Gesundheit" und fand im Mediencampus Villa Ida statt. Spannend finde ich immer die Mischung an erfahrenen Therapeuten, Coaches und Ärzten, welche über ihre Erfahrungen aus Ihren verschiedenen Tätigkeitsgebieten berichten. In drei Vortragsräumen fanden parallel von früh bis nachmittag insgesamt 24 Vorträge statt. Folgende habe ich besucht und möchte kurz die Inhalte wieder geben, um was es ging. 


Schau mal bei 1:50min.


GANZHEITLICHE LÖSUNG GEGEN ELEKTROSMOG, FÜR RENATURIERTES LEITUNGSWASSER & RAUMKLIMA


 Den Vortrag hat Rainer Schöne von der Firma memon, Medica Schöne, gehalten.

In dem Vortrag ging es um etwas, was uns alle umgibt: Frequenzen, Strahlen und die Wirkungen auf den Körper. Die Wirkungen und die Symptome von den Einflüssen sind sehr unterschiedlich und finden in der Medizin wenig Beachtung. Dadurch, dass wir mehr und mehr Frequenzen bedienen im Alltag, sind die Auswirkungen (wie so oft) nicht absehbar. Welche Dosis von Frequenzen und welche Mengen für uns schädlich sind und den Stoffwechsel beeinflussen ist noch wenig bekannt.#

 

Im Vortrag erklärte er das natürliche Membranpotential (1) und die verschiedenen Arten der Frequenzen:

  • Niederfrequenz: Strom
  • Hochfrequenzen: Smartphones, WLAN

Es gibt noch deutlich mehr Frequenzen, welche uns umgeben (2).

Wenn man mal über das hauseigene WLAN und Smartphone hinweg sieht, dann haben wir diverse Satelliten, GPS, Stromleitungen & Co in unserer Umgebung. 

Die Frequenzen haben seit der Erfindung des Telefons erheblich zugenommen. Herr Schöne berichtete, dass es Menschen gibt, welche Frequenzen wahrnehmen. Zum Beispiel durch einen Druck im Kopf. Hier sieht man schon, dieses Symptom kann verschiedenste Ursachen haben. Frequenzen, welche uns umgeben, können also Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Die Tiefschlafphase kann sich mit unter verzögern oder gar wegfallen. Frequenzen laufen in einem Takt - wir als Mensch laufen im Biorhythmus und so können biochemische Abläufe gestört werden.

 

Verschiedene Möglichkeiten, um sich Frequenzen zu entziehen, wurden erläutert. Zum Beispiel durch das Abschirmen durch Aluminium, was sehr kostspielig ist. Energetisieren und Harmonisieren. 

 

Am Ende stellte er noch die Produkte von memon vor, welche vorhandene Frequenzen körpertauglich machen und die Informationen vom Wasser positiv beeinflussen.

 

FAZIT

Der Vortrag hat mich neugierig gemacht, da es ein Thema ist, welches allgegenwärtig ist. Wir können und wollen nicht zurück ohne Strom, Kommunikation & Co, doch wie gehen wir am besten damit um und welchen Einfluss hat es auf unseren Körper. Mit Wasser habe ich mich schon mal beschäftigt, allerdings klingt Elektrosmog sehr ungreifbar aber dennoch sehr präsent. Das heimische WLAN und das Handy in den Flugmodus stellen ist eine Möglichkeit, allerdings müsste ich wohl dann auch beim Nachbarn klingeln und den Flug- und Satellitenverkehr über unseren Köpfen regeln. Wir schalte am Abend immer alle Hauptsicherungen im Stromkasten aus (außer Küche).

 

Ansonsten werde ich recherchieren und nach schauen, wie man Frequenzen abschirmen kann.

Hier die Links:

 

https://pronatur24.eu/strahlungsarten/niederfrequenz 

https://www.memon.eu/


TANZ DER HORMONE


Der Vortrag wurde von Frau Dr. Tarané Probst von der Frauenarztpraxis Dr. Tarané Probst - Privatpraxis für ganzheitliche Frauenheilkunde - gehalten. 

Da ich selber Hormone sehr interessant finde, war ich sehr gespannt auf den Input des Vortrages.

Als Einstieg gab wurde die interne Kommunikation des Körpers erläutert: das Nervensystem und das Hormonsystem.

  • Das Nervensystem ist die Standleitung im Körper, welche extrem schnell ist. Damit Signale übertragen werden können, ist allerdings eine Bahn notwendig.
  • Das Hormonsystem wird aus den Hormonen und seine Transportwege gebildet: dem Blut und der Lymphe. Sie wirken auf sich selber, anderen Zellen oder Organe. Der Vorteil von Hormonen ist, dass sie viele Zellen in einer kurzen Zeit erreichen.

Die Orte der Bildung von Hormonen wurde erklärt (Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Nebennieren , Hoden bzw. Eierstöcke). Der Chef von allen  ist die Hypophyse.

 

Man unterteilt Hormone in wasser- und fettlöslich. Dies ist wichtig für den Wirkort. Wasserlösliche Hormone gelangen bis an die Zellgrenze und fettlösliche Hormone bis in das Erbgut.

  • wasserlösliche Hormone sind zum Beispiel: Adrenalin, Dopamin und Noradrenalin
  • fettlösliche Hormone sind zum Beispiel: alle Sexualhormone, Aldesterol und Cortisol

Besonders wurde hervorgehoben, dass Cholesterin einen wichtigen Faktor bei den fettlöslichen Hormonen ist (dies und mehr erfährst du mit unter auch beim Brainfood Seminar).

Da Steroidhormone fettlöslich sind und somit Einfluss auf das Erbgut haben, besitzen Tyroxin und die Babypille vielleicht mehr Auswirkungen, als geglaubt.

 

Dann wurden verschiedene körperliche Ausprägungen vorgestellt, welche mit Hormonen in Verbindung gebracht werden:

  • Schlaffer Bauch | Stress | Cortisol
  • schlacksige Körperform | Schilddrüse | T3 zu gering
  • Bierbauch | Leberprobleme
  • Zunahme des gesamten Körperfettes | Hormonelle Entgleisung im Bereich der Sexualhormone

Vertieft wurde Cortisol und Stress. Neben dem Auslöser von Stress wurden verschiedene Folgen aufgelistet:

  • Blutzuckerschwankungen
  • Schlafmangel
  • Schilddrüsenprobleme
  • Verlust von Muskelmasse
  • Wundheilungsstörungen
  • Bauchfett
  • Symptome für Erschöpfung

Tipps gegen Stress:

  • Meditation | Entspannungsprogramme wie autogenes Training oder PMR
  • in Ruhe Essen 
  • in die Natur gehen
  • spazieren gehen | Sport kann Stress auslösen
  • Spaß & Freude empfinden (Serotonin)
  • Lust & Lebensfreude (Dopamin)
  • Sex
  • Schlaf

FAZIT

Der Vortrag war ein sehr schöner Einstieg in die Hormone. Der Paleo Lifestyle berücksichtigt mit den Lebensstil und entsprechende Stressoren. Dies ist ein großer Punkt, den ich in unserer Leistungsgesellschaft anzweifel - höher, schneller, weiter... und dann? Die Lösungen sind umfassend und sollten im Alltag eingebunden werden. 


JUNGBRUNNEN, SO BRINGE ICH MEINE ZELLEN DAZU


Der Vortrag wurde von Alexander Pestel von der Firma La Vita gehalten.

Als die Präsentation begann, dachte ich kurz es kommt ein Paleo Vortrag... . Früher haben wir uns mehr bewegt und hatten einen Bedarf von knapp 5000kcal, heutiger Nährstoffmangel & Co. Tatsächlich ging es um Mikronährstoffe im Bezug der Orthomulekularmedizin (dem Thema werde ich mich nochmal explizit widmen). 

Auf Grund von der steigenden Belastungen im Industriezeitalter (Stress, Rauchen, Alkohol) kommt es immer mehr zu einem Nährstoffmangel. Unter anderem stehen die Lebensmittel im Fokus an Vitalstoffen verloren zu haben. In der Summe: wir nehmen im Alltag der westlichen Ernährung (Auszugsmehle, Fast Food, Fertignahrungsmittel, ...) zu wenig Vitalstoffe zu uns (Vitamine, Mineralien, Antioxidantien). Wir haben keinen Sender für einen Vitalstoffmangel - lediglich Hunger und Kompensation bleibt uns. Daher empfiehlt er La Vita.

 

FAZIT

Das Thema Nährstoffmangel beschäftigt mich schon seit dem ich meine Nahrung angefangen habe damals zu kalkulieren. Die orthomolekulare Medizin ist ein sehr spannendes Thema und hat mich zu einem Projekt inspiriert, welches ich im nächsten Monat angehen werde und sehr wahrscheinlich auch vor ein paar Menschen vorstellen darf. Ich habe über die Jahre (nun fast 10 Jahre) eine umfassende Datenbank und Auswertung für Ernährungspläne und Rezepte entwickelt, worin ich nun auch die Orthomolekularmedizin berücksichtigen werde bzgl. ihrer Referenzwerte. Wenn ich weiter dazu bin, werde ich es berichten. Vielleicht kalkuliere ich mal wieder etwas persönlich, aber mit einem anderen Hintergrund... .


DAS OPTIMALE FRÜHSTÜCK FÜR DEN STOFFWECHSEL UND DIE HORMONE


Der Vortrag wurde von Frau Dr. Wehage von der Firma Dr. Johanna Budwig GmbH gehalten.

Um eines vorweg zu nehmen, es ging um Leinöl. Es wurde betont, dass Fette lebensnotwendig sind und deren Aufbau beschrieben. Das Omega 3 und 6 wurde erklärt und wie günstig das Verhältnis sein sollte. Wer hochwertige Öle für die kalte Küche sucht, findet hier definitiv etwas. 

Das Frühstück  kann aus Quark, entsprechendem Leinöl mit Leinschrot und Obst bestehen. Definitiv eine Alternative, wenn man Milchprodukte verzehrt. 

 

FAZIT

Ich hatte eine Frage gestellt bzgl. der Umwandlungseffizienz von Alpha-Linolensäure in EPA und DHA gestellt. Sie hat bestätigt, dass diese sehr gering ist. Das soll keineswegs gegen Leinöl sprechen, allerdings finde ich es schon relevant, wenn man ein Öl bewirbt und auf Omega 3 & 6 eingeht, Prozesse dem Endverbraucher nahe zu legen. Getreu dem Motto #wissenistfüralleda. 


WAS DER STOFFWECHSEL MIT DEN HORMONEN ZU TUN HAT


Der Vortrag sollte eigentlich von Lothar Ursinus von der Gesund und aktiv Akademie gehalten werden, welcher aber leider verhindert war. Eingesprungen ist Claudia M. Zimmer von Naturheilpraxis, Claudia Zimmer

Relativ am Anfang wurde erwähnt, dass eine weizenfreie Ernährung empfohlen wird, allerdings wurde darauf im Verlauf nicht weiter eingegangen. Der Stoffwechsel und die Hormonachse wurden sehr anschaulich erklärt. Interessant fand ich, dass der Durchfluss der Hormone unter anderem auch von Blockierungen in der HWS beeinträchtigt werden kann (C1-C3). Daher spielt die Geburt wieder eine wichtige Rolle, da es dort auch zu kleinen Blockaden kommen kann. Oder eine ungünstige Positionen des Kopfes kann hormonelle Probleme verursachen.

Es viel auch Leaky Gut im Zusammenhang der Hormone und deren Beeinflussung. 

 

FAZIT

Weizenfreie Ernährung, Leaky gut und Einfluss auf Hormone und es wird nicht darauf eingegangen. Da die Vorträge nur sehr kurz gehalten waren (was sehr schade ist, da aus dem Publikum immer viele Fragen gestellt wurden), kamen die Lösungsstrategien leider etwas zu kurz. Aber es war ein sehr toller Einstieg in eine Materie, die scheinbar viele interessiert.


DER DARM - DER DREH- UND ANGELPUNKT UNSERER GESUNDHEIT


Der Vortrag wurde von HP Daniela Greenfield gehalten.

Wer mich kennt, der weiß, dass der Darm und alles was Darmflora angeht ein großes Interesse von mir weckt. Daher auch die Begeisterung für Fermentation

Der Start war die Physiologie und Anatomie der Verdauung und des Darms. Da viele noch immer Schwierigkeiten und Berührungsängste haben über Kot, Stuhlgang und über der Kommunikation aus der Toilette zu sprechen, finde ich es um so wichtiger, dieses Thema zu beleuchten. Es wurde auch die Darmgesundheit und der Zusammenhang mit unserem Immunsystem erwähnt.

Frau Greenfield hatte eine tolle Beschreibung für einen reibungslosen Stuhlgang: die Konsistenz sollte wie Zahnpasta sein und keine Spuren am Toilettenpapier hinterlassen. Am Ende stellte sie einen Schnelltest für die Darmkrebsvorsorge vor: Haemotect

 

FAZIT

Den Schnelltest finde ich sehr gut, da wir viel mehr aus unserem Körper lesen können. Er steht immer in Kommunikation mit uns, wir müssen ihn nur lernen zu interpretieren . Wer also bzgl. Darmgesundheit etwas tun möchte und einen Test sucht, sollte sich auf der oben verlinkten Seite informieren. 


AUSSTELLER


Neben den Vorträgen waren auch viele Aussteller aus verschiedenen Richtungen vertreten. Über Krankenkassen, Ayurvedamedizin, ein toller Bücherstand von der Praxis und Seminarräumen Einklang, Stresscoach Birgit Assmann oder der Gesundheitssportverein Leipzig haben den Tag mit abgerundet.


FAZIT


Ich kann jedem nur ans Herz legen, solche Gesundheitstage zu besuchen. Es war viel Input und vieles wurde gesagt, was in den Paleo Lifestyle mit einfließt. Leider steht oft im Vordergrund die Vermarktung eines Produktes oder einer Dienstleistung. Einen Vortrag zu halten, der mögliche Ursachen und gleichzeitig Lösungsstrategien liefert, scheint sehr schwierig zu sein. Zumindest wenn man es wirtschaftlich sieht. Ich bin gespannt auf den dritten Frauengesundheitstag. Ich hatte im Vorfeld Frau Zimmer (Was der Stoffwechsle mit den Hormonen zu tun hat) gefragt, ob man denn als Mann auch den Tag besuchen dürfe. Natürlich ja! Allerdings waren tatsächlich sehr wenig Männer unter den Besuchern, obwohl die Themen doch tatsächlich auch etwas für "uns" ist!

 

Inzwischen ist ein kleines Abschlussvideo entstanden, welches die Eindrücke einfängt. (1:50 hocke ich im Interview).


QUELLEN

Quellen und Inhalte werden nach größter Sorgfalt recherchiert. Eine große Auswahl an Quellen werden hier aktuell aufgelistet!


  • (1) https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/membranpotential/42059
  • (2) https://de.wikipedia.org/wiki/Frequenzband
  • (3)
  • (4)
  • (5)
  • (6)
  • (7)
  • (8)

Falls dir der Betrag gefällt, dann teile ihn gerne mit deinen Freunde & Bekannten.

Du möchtest mehr über natürliche Gesundheit erfahren? Dann trage dich gerne in meinem Newsletter ein, nimm gerne Kontakt mit mir auf oder nutze meine Angebote

Bis bald und lebe natürlich gesund!

 

Dein Coach für artgerechte Gesundheit Carsten



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ich möchte Functional Basics & das Projekt #gesundheitistfüralleda unterstützen!


Carsten Wölffling (B.Sc) | Functional Basics

Coach & Speaker für artgerechte Gesundheit

Sporttherapeut, Health & Food Coach, kPNI i.A, 

Barefoot Coach, Biohacker

 

+49 (0) 176 530 57 135 | functional.basics@gmail.com


*Auf dieser Seite befinden sich Affiliate links. Mit diesen bezahlst du nicht mehr, allerdings erhalte ich hier eine kleine Provision. Bevor du bei Amazon bestellst, schau bitte erst, ob du kleinere Betriebe in deiner Region unterstützen kannst. Danke dir!

Leipzig Personal Trainer Leipzig Ernährungsberatung Leipzig Gesundheitsberatung Leipzig Food Coach Leipzig Health Coach Leipzig Rehaverein Leipzig Rehabilitation Leipzig Sportverein Leipzig Fitness Leipzig Fitnessstudio Leipzig Crossfit Leipzig Lifestyle Leipzig Vegan Leipzig Vegetarisch Leipzig Volkhochschule Leipzig EMs Leipzig Gesundheit Leipzig Physiotherapie Leipzig Kochen Leipzig Rezepte Leipzig Backen Leipzig Sporttherapeut Leipzig Outdoor Gym Leipzig Outdoorgym Leipzig Cityboot Camp Leipzig Draußen trainieren Leipzig