· 

Regelmäßiger Schlaf

Warum regelmäßiger Schlaf wichtig ist.


Lesezeit:

2min

Was erfährst du:

  • Konsequenz
  • Schrittweise Anpassung
  • Am Morgen volle Lichtdröhnung
  • Dimme das Licht
  • Skippe das Snoooze


Unregelmäßiger Schlaf, unregelmäßige Schlafenszeiten können dazu führen, dass du deine Gesundheit aus dem Gleichgewicht bringst.

 

Aus diesem Grund kann ein regelmäßiger Schlafplan genau das sein, was du benötigst.

 

Nur ein paar Anpassungen an deinem  Tagesablauf kann dir helfen, jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen & fit aufzuwachen. 


Konsequenz


Halte dich konsequent an deine Schlafenszeit und Aufstehzeit. Diese gilt nicht nur Montag bis Freitag sondern die gesamte Woche.

 

Ja, das Leben hält Aufregung & Abwechslung parat, aber es gibt nur wirklich sehr wenig ernsthafte Gründe, welche dich vom Schlaf abhalten sollten. Falls dir jetzt deine Lieblingsserie, das feiern mit Freunden & Co im Kopf erscheint - wäre ab, ob es das wert ist, wenn es um deine Gesundheit, Vitalität; Leistungsfähigkeit & am Ende auch deine Happiness auf lange Frist gesehen ist.


Webinare Carsten Wölffling

Schrittweise Anpassungen


Du kannst deinen Schlafplan nicht über Nacht einfach ändern. Du kennst das vielleicht, du nimmst dir vor heute einmal eher ins Bett zu gehen & dann liegst du da & kannst nicht schlafen.

 

Die effektivste Taktik besteht darin, kleine Änderungen langsam vorzunehmen. Wenn du beispielsweise versuchst, um 22:00 Uhr, anstatt um Mitternacht schlafen zu gehen, versuche Folgendes: Gehe in den ersten drei oder vier Nächten um 23:45 Uhr ins Bett &  dann um 23:30 Uhr ins Bett & so weiter.

 

Passe deinen Schlafplan weiterhin so an. Wenn du in 15 Minuten Schritten arbeitest, fällt es deinen Körper leichter, sich anzupassen.


Am Morgen volle Lichtdröhnung.


Deine innere Uhr deines Körpers reagiert empfindlich auf Licht & Dunkelheit. Wenn du also morgens als erstes eine Dosis Sonne zu dir nimmst, kannst du früh besser aufwachen.

 

Lass die Sonne deinen gesamten Körper küssen. Fenster auf & ein wenig Morgensport mit wenig Kleidung am Fenster.

 

Im Winter ist das natürlich so eine Sache - entweder du findest deine Berufung, welche dir erlaubt nur zu arbeiten, wenn es hell ist oder du musst nachhelfen.

 

Ich mache das aktuell mit Tageslichtlampen. Ich versuche meine Aufstehzeit bei 6:00 zu halten - das bedeutet, dass ich im Winter neben dem Infrarot auch mit Tageslichtlampen experimentiere. Gepaart mit kalten Wasser (Dusche oder Fluss) & Bewegung lässt das deinen Biorhythmus, dein Hormonsystem & deine Fitness erfreuen.


Dimme das Licht


Wie du bereits in anderen Artikeln bei mir gelesen hast, dass künstliches Licht eher ungünstig für deine Gesundheit ist, besonders nach Sonnenuntergang, macht es also Sinn auch hier noch einmal drauf hinzuweisen, dass am Abend nach Sonnenuntergang das Licht zu dimmen ist. Nutze natürliche Leuchtmittel, wie Kerzen, Salzkristalllampen, Infrarotlampen & Blueblockerbrillen, um deinen Biorhythmus zu schonen.


Skippe die Schlummertaste (Snooze)


Obwohl es sicherlich verlockend ist, morgens auf den Schlummerknopf zu drücken, um ein paar kleine Schlafhappen zu bekommen, rate ich dir davon ab.

 

Die ersten Tage des früheren Aufstehens werden nicht einfach sein, aber der Schlaf nach dem Snoozen ist nicht von hoher Qualität. Stelle deinen Wecker stattdessen auf die Zeit ein, zu der du tatsächlich aufstehen musst & denke daran, dass es einige Minuten dauern kann, bis sich dein Körper an einen Tagesrhythmus gewöhnt hat.

 

Wenn möglich, überspringe den Alarm insgesamt. Dein Körper sollte nach einer vollen Nachtruhe auf natürliche Weise aufwachen - normalerweise innerhalb sieben bis neun Stunden.


Quellen

Quellen und Inhalte werden nach größter Sorgfalt recherchiert. Eine große Auswahl an Quellen werden hier aktuell aufgelistet!



Mehr über

Carsten Wölffling

 Möchtest du mehr Gesundheit, Energie,

echte Lebensfreude & Happiness

in deinem Leben & du weißt nicht wie?

 

Dann vereinbare ein kostenfreies Coaching mit mir.

HIER kommst du zur Anmeldung. 

 

Bis bald & lebe natürlich gesund!

 Dein Coach Carsten Wölffling von Functional Basics

Falls dir der Beitrag gefallen hat, dann teile diesen gerne mit deinen Freunden & Bekannten.