· 

Infrarotlicht


Lesezeit:

5min

Was erfährst du:

  • Was ist Infrarotlicht?
  • Wie wirkt Infrarotlicht?
  • Ist Infrarotlicht gesund?
  • Was gibt es bei Infrarotlicht zu beachten?
  • Welche Lampen nutze ich?


Ich werde immer mal wieder angeschrieben, was es denn mit dem roten Licht auf sich hat, welches ich in Interviews (vorwiegend abends) oder in meiner Instagram-Story verwende. ‍

 

Als ich 2014 angefangen habe rote Lampen in der Wohnung zu verteilen könnt ihr euch die Freunde von meiner Freundin vorstellen.

Was für ein Experiment plant er jetzt schon wieder? Reicht das Zelt im Schlafzimmer nicht aus? ‍

 

Man sieht es in den ein oder #biohacker Instragram Streams immer mehr. Ist das was neues? Nein.

 

Wir sind damit groß geworden & unsere Evolution hat es uns immer begleitet. Nun ist ja nicht mehr jeder so natürlich & artgerecht unterwegs. Die Rede ist von der Sonne. Besonders beim Sonnenauf- & Untergang dominieren die Infrarotwellen. 



Was ist Infrarotlicht?


Beim roten Licht handelt es sich um Infrarotstrahlung (IR), manchmal auch als Infrarotlicht bekannt. ‍

 

Das ist eine Form elektromagnetischer Strahlung außerhalb des visuellen Spektrums. Es heißt Infrarotlicht, da es knapp außerhalb der Wellenlänge von rotem Licht liegt.

 

Es wird oft als Nahinfrarot- (NIR) - auch IR-A, Infrarot- (IR) - auch IR-B & Ferninfrarot- (FIR) - auch IR-C Strahlung eingestuft.

 

Die NIR-Wellenlänge liegt zwischen 700 & 810 Nanometern (nm), die IR-Wellenlängen zwischen 810 & 3000 nm & die FIR-Bereiche zwischen 3000 & 100.000 nm.

 

Diese Wellenlängenunterschiede bewirken, dass die Infrarotstrahlung eine Reihe von Wirkungen & medizinischen Anwendungen aufweist. ‍

Es hat auch die Fähigkeit, menschliches Gewebe zu durchdringen, da die Wellenlänge mit der größten Gewebedurchdringung zwischen 690 & 900 Nanometer liegt. ‍

 

Im Gegensatz zu ionisierenden Strahlungsformen, wie ultravioletter Strahlung (UV) & Röntgenstrahlen, die bei Exposition die DNA schädigen können, ist Infrarotstrahlung eine nicht ionisierende Form der Strahlung. Dies bedeutet, dass es die DNA nicht beschädigt.



Wie wirkt Infrarotstrahlung?


Temperaturerhöhung:

Die meisten Infrarotstrahlungsquellen strahlen eine große Menge Wärme aus. Das kennst du von einer Rotlichlampe für Ohrenschmerzen oder aus dem Terrarium. ‍

 

Nicht erwärmende Wechselwirkungen:

Infrarotstrahlung kann durch die Bindungen bestimmter Moleküle oder Strukturen im Körper anregend & aktivierend wirken.


Ist Infrarotlicht gesund?


Normalerweise kommen wir beim Sonnenauf- & Untergang in den Genuss der Infrarotstrahlung. Frage an dich: Wie oft stehst du nackt in der Natur und hältst dein Adam- oder Evakostüm beim Sonnenauf- & Untergang ins Licht?

 

Vielleicht nicht so häufig. ‍ Wenn ich zeitig oder am Abend im See baden gehe, kombiniere ich Kälte und natürliches Licht optimal.

 

Funktioniert aber (noch) nicht immer.

 

Darum die künstliche Variante mit Hilfe verschiedener Lampen.

Infrarotstrahlung reduziert Entzündungen 


Infrarot reduziert Entzündungen


In Untersuchungen reduzierten infrarot-gepulste Lasergeräte inflammatorische Zytokine (TNF, IL-1 und IL-2). Das kann zu  einer Schmerzreduzierung führen. 


Infrarot kann die Wundheilung beschleunigen


Ferninfrarotstrahlen erhöhten die Menge an Schlüsselfaktoren im Heilungsprozess (wie TGF- β1) sowie die Aktivität von Fibroblasten (Bindegewebe) und anderen reparativen Zelltypen. Zusätzlich zur Erhöhung von TGF-β1 erhöht die Infrarotlichttherapie sowohl die Bindegewebsbildung als auch die Kollagenproduktion.


Infrarotstrahlung unterstützt die Regeneration


 Infrarotstrahlung kann dazu beitragen, Entzündungen und Schmerzen, die mit der Erholung nach dem Training verbunden sind, zu reduzieren und die Erholungszeiten verkürzen.


Infrarotstrahlung verbessert die Durchblutung


Durch thermische und nicht thermische Mechanismen verbessert die Infrarotstrahlung die Durchblutung. ‍Die Temperaturerhöhung erhöhte die Produktion von HO-1-Genen, was den anomalen Blutfluss reduzierte.

 

HO-1 kann eine Verdickung der Blutgefäße, Blutplättchenaggregation und Vasospasmen verhindern, die alle zur Durchblutungsstörung beitragen können.


Infrarotstrahlung verbessert die Stimmung


Infrarot hat einen positiven Einfluss auf die Serotoninbildung. Also nackt in den Sonnenaufgang & zusätzlich Lachen! ‍ Licht & die Sonne fasziniert mich sehr. Daher ist artgerechte Gesundheit Homo Sapiens die Basis.


Infrarotstrahlung & Hypothyreose


Schilddrüsenprobleme sind in der heutigen Gesellschaft weit verbreitet & betreffen alle Geschlechter & Altersgruppen in unterschiedlichem Maße. Diagnosen werden möglicherweise häufiger übersehen als jede andere Erkrankung.

 

Kann die Rotlichttherapie eine Rolle bei der Prävention und Behandlung von Schilddrüsenroblemen spielen?

Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion) sollte eher als eine Übersicht betrachtet werden, als eine Erkrankung, an der nur ältere Menschen leiden. Kaum jemand in der modernen Gesellschaft hat wirklich ideale Schilddrüsenhormonspiegel. Zusätzlich zur Verwirrung gibt es überlappende Ursachen und Symptome mit verschiedenen anderen Stoffwechselproblemen wie Diabetes, Herzerkrankungen, IBS, hohem Cholesterinspiegel, Depressionen und sogar Haarausfall.


Ein „langsamer Stoffwechsel“ ist im Wesentlichen dasselbe wie eine Hypothyreose, weshalb er mit anderen Problemen im Körper zusammenfällt. Es wird erst dann als klinische Hypothyreose diagnostiziert, wenn es einen Tiefpunkt erreicht hat.

Kurz gesagt, Hypothyreose ist der Zustand niedriger Energieproduktion im gesamten Körper infolge niedriger Schilddrüsenhormonaktivität.

Die typischen Ursachen sind komplex, einschließlich verschiedener Ernährungs- und Lebensstilfaktoren wie:

  • Stress,
  • Genetik,
  • Alterung,
  • mehrfach ungesättigte Fette,
  • niedrige Kohlenhydrataufnahme,
  • geringe Kalorienaufnahme,
  • Schlafentzug,
  • Alkoholismus #
  • und sogar übermäßiges Ausdauertraining.

Andere Faktoren wie Schilddrüsenentfernungsoperationen, Fluoridaufnahme, verschiedene medizinische Therapien usw. verursachen ebenfalls eine Hypothyreose.

 

IR-A bzw. Nahinfrarotlicht (600-1000 nm) kann möglicherweise für den Stoffwechsel im Körper auf verschiedenen Ebenen von Nutzen sein.

Eine Lichttherapie direkt am Hals ist für die Schilddrüsenbehandlung sehr effektiv

Einige Studien kommen zu dem Schluss, dass eine angemessene Anwendung von Rotlicht die Produktion der Hormone verbessern kann.

Wie jedes Gewebe im Körper benötigt die Schilddrüse Energie, um alle ihre Funktionen zu erfüllen.

 

Da Schilddrüsenhormone eine Schlüsselkomponente bei der Stimulierung der Energieproduktion sind, wirst du erkennen, dass ein Mangel an Schilddrüsenhormon die Schilddrüsenhormonproduktion weiter verringert - ein klassischer Teufelskreis.

 

Eine Lichttherapie kann bei angemessener Anwendung am Hals diesen Teufelskreis theoretisch unterbrechen, indem sie die lokale Energieverfügbarkeit verbessert und so die natürliche Schilddrüsenhormonproduktion der Drüse wieder erhöht. Wenn eine gesunde Schilddrüse wiederhergestellt ist, treten zahlreiche positive Downstream-Effekte auf, da der gesamte Körper endlich die Energie erhält, die er benötigt.

 

Die Synthese von Steroidhormonen (Testosteron, Progesteron usw.) nimmt wieder zu - Stimmung, Libido und Vitalität werden gesteigert, die Körpertemperatur steigt und im Grunde sind alle Symptome eines niedrigen Stoffwechsels umgekehrt - sogar das körperliche Erscheinungsbild und die eigene Attraktivität verbessert sich.

 

Neben möglichen systemischen Vorteilen einer Schilddrüsenexposition kann die Anwendung von Licht an einer beliebigen Stelle des Körpers auch systemische Auswirkungen über das Blut haben. Obwohl rote Blutkörperchen keine Mitochondrien haben; Blutplättchen, weiße Blutkörperchen und andere im Blut vorhandene Zelltypen enthalten Mitochondrien.

 

Dies allein wird untersucht, um herauszufinden, wie und warum Rotlicht Entzündungs- und Cortisolspiegel senken kann.  Cortisol - ein Stresshormon, verhindert die Aktivierung von T4 zu T3.


Wenn man rotes Licht auf bestimmte Bereiche des Körpers (wie Gehirn, Haut, Hoden, Wunden usw.) anwendet, nehmen einige Forscher an, dass dies möglicherweise einen intensiveren lokalen Schub bewirken könnte. Dies wird am besten durch Studien zur Lichttherapie bei Hauterkrankungen, Wunden und Infektionen gezeigt, bei denen in verschiedenen Studien die Heilungszeit möglicherweise durch rotes oder infrarotes Licht verkürzt wird.

 

Die lokale Wirkung von Licht scheint möglicherweise anders zu sein, ergänzt jedoch die natürliche Funktion des Schilddrüsenhormons.


Was solltest du bei Infrarotlicht beachten?


Im Grunde nicht. wenn du die Natur ihr Ding machen lässt (also in die Sonne gehen). 

 

Bei künstlichen Licht, wie ich es auf den Bildern oder Videos nutze, schon. Da es hier wesentlich intensiver ist.

 

Je nach Nähe & Intensität kann Infrarotstrahlung einige cm in deinen menschlichen Körper eindringen, so dass die hauptsächlichen Risiken der Infrarotstrahlung die Haut und die Augen sind.

 

Obwohl es nicht in erster Linie zu Hautkrebs beiträgt, kann eine gezielte Erhöhung der Infrarotstrahlung das Risiko für andere Gesundheitsprobleme erhöhen. ‍ Die Dosis macht in diesem Falle die Gefahr - weil normaler weise geht die Sonne ja unter und bleibt nicht 20 Minuten stehen, um uns mit IR zu versorgen. ‍

 

Zum Beispiel kann die Erhöhung der Hauttemperatur auch negative Auswirkungen haben. Ein Temperaturanstieg durch induzierten Hitzeschock kann zur Bildung reaktiver Sauerstoffspezies führen, die mit der Zeit DNA durch Oxidation (Abbau) schädigen können.

 

Infrarotstrahlung kann auch die tätowierte Haut schädigen. Mal davon abgesehen, dass alleine Tattoos keinen gesundheitlichen Vorteil mit sich bringen (aus Sicht des neurozentrierten Trainings & des Narbengewebes).

 

Die Augenlinse ist extrem empfindlich gegen Infrarotstrahlung. Die Langzeitbelastung von Hochleistungsquellen kann zur Kataraktbildung (grauer Star) beitragen.

 

Infrarotstrahlung kann wichtige Proteine schädigen, welche die normale Funktion und den Durchtritt von Ionen und Enzymen durch die Linse erleichtern. Dies könnte die Klarheit der Linse beeinträchtigen. ‍ Also nicht direkt reinschauen (ins künstliche Licht).


Welche Lampen für Infrarotlicht nutze ich?


Ich teste immer wieder verschiedene Lampen(-arten). Infrarotlicht wird auch von brennenden Objekten abgegeben. Allerdings war die Zeit, als ich mit einer Petroleumlampe (mit Biolampenöl) durch die Wohnung lief auch keine Endlösung.

 

Kerzen auf Bienenwachsbasis sind natürlich eine gute Lösung. Aber nun zum technischen Schnickschnack:

  • In der Wohnung & an einem meiner Liegeplätze nutze ich die INFRARED BASKING SPOT, diese ist in vielen gängigen Zoohandlungen erhältlich. Ich nutze mehrere 150Watt Lampen.
  • Redlightman: Red-Infrared Combo Mini


Mehr über

Carsten Wölffling

 Kreiere deine Basis für natürliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung & mehr Lebensqualität.

 

Meine Angebote für dich

 

Bis bald & lebe natürlich gesund!

 Dein Coach Carsten Wölffling von Functional Basics &

#GesundheitIstFürAlleDa

Falls dir der Beitrag & die Inhalte gefallen,

dann teile diesen gerne mit deinen Freunden & Bekannten. 

 



Quellen

Quellen und Inhalte werden nach größter Sorgfalt recherchiert. Eine große Auswahl an Quellen werden hier aktuell aufgelistet!