· 

Zink

Warum Zink wichtig ist.


Lesezeit:

5min

Was erfährst du:

  • Was ist Zink
  • Zink in deiner Ernährung
  • Warum ist Zink wichtig für deine Gesundheit?


Zink hat so viele gesundheitliche Vorteile, dass es fast unmöglich ist, sie alle hier aufzulisten.

  • Zink hat starke antioxidative & entzündungshemmende Wirkungen
  • Es ist wichtig für dein Immunsystem
  • Fördert deine Fortpflanzung, geistige Gesundheit, Hautgesundheit, kognitive Funktion & noch vieles mehr

Zeitgleich ist Zinkmangel häufiger als du denkst! Schwere Formen können zu verzögertem Wachstum, Appetitverlust & anderen möglicherweise schwerwiegenden Folgen führen. Erfahre, warum Zink so wichtig ist & was es in deinem Körper alles macht.


Was ist Zink?


  • Zink ist ein essentielles Mineral, das in allen Organen, Geweben & Flüssigkeiten des Körpers vorkommt
  • nach Eisen zweithäufigstes Spurenelement in deinem Körper
  • es spielt es eine zentrale Rolle bei einer Vielzahl von biologischen Prozessen
  • Zink wird für die katalytische Aktivität von mehr als 300 Enzymen benötigt, die an der Synthese & dem Metabolismus von Kohlenhydraten, Fetten, Proteinen, Nukleinsäuren & anderen Nährstoffen beteiligt sind
  • Zink spielt auch eine Rolle:
    • bei der Stabilisierung von Zell- und Organstrukturen
    • Immunfunktion
    • Wundheilung
    • Zellteilung
    • Wachstum
    • Blutgerinnung
    • Schilddrüsenfunktion
    • Sehvermögen
    • Geschmack
    • Geruch...

Zink in der Ernährung


  • Zink wird es nicht in deinem Körper gespeichert & muss regelmäßig über deine Nahrung aufgenommen werden
  • Gute Nahrungsquellen für Zink
    • rotes Fleisch
    • Meeresfrüchte
    • Milchprodukte
    • Nüsse
    • Gemüse
    • Vollkorn
  • Zink wird leichter aus Fleisch & tierischen Proteinen absorbiert.
  • Gemüse ist keine ideale Quelle, da dieses Phytat enthält
  • Phytate sind eine Verbindung in Pflanzen, welche verhindert, dass Zink absorbiert wird
  • Zinkmangel spielt eine wichtige Rolle in deinem Immunsystem
    • ein Mangel trägt erheblich zur globalen Krankheitslast bei & ist ein großes Problem für die öffentliche Gesundheit
  • Risikogruppen für Zinkmangel sind:
    • Menschen mit Verdauungsstörungen
    • Vegetarier
    • Schwangere & stillende Frauen
    • Alkoholiker
    • Menschen mit Sichelzellenerkrankungen

Warum ist Zink für deine Gesundheit wichtig?


Zinkmangel


Zinkmangel

Eine orale oder intravenöse Zinkergänzung kann einen Zinkmangel unterschiedlicher Herkunft verhindern & behandeln. Zu den Fällen, in denen möglicherweise ein sofortiges Eingreifen erforderlich ist, gehören:

  • Schwerer Durchfall
  • Malabsorption
  • Leberzirrhose
  • Alkoholismus
  • Nierenversagen

Zink bei Morbus Wilson


  • Eine Zinkergänzung ist wahrscheinlich wirksam bei der Behandlung von Morbus Wilson, einer Störung, bei der sich Kupfer im Gewebe ansammelt.
  • Zink blockiert die Kupferaufnahme & erhöht die Kupferausscheidung im Stuhl.
  • Zinkacetat ist ein von der FDA zugelassenes Medikament gegen Morbus Wilson

Zink bei Herzerkrankungen


  • Studien haben gezeigt, dass der Zinkspiegel bei Menschen mit Arteriosklerose oft niedrig ist (Verhärtung der Arterien)
  • Eine Studie ergab, dass eine höhere Rate an Herzinsuffizienz mit Zinkmangel assoziiert war
  • Einer klinischen Übersicht zufolge können hohe Zinkdosen Angina (Brustschmerzen) bei Patienten mit Arteriosklerose vorbeugen und behandeln
  • In einer Metaanalyse von 24 Studien und 14.515 Teilnehmern reduzierte die Ergänzung mit Zink den Gesamtcholesterin-, LDL- und Blutfettwert signifikant.
  • Eine Verringerung dieser Marker kann das Risiko für Herzerkrankungen senken
  • Die Wissenschaftler beobachteten das Potenzial einer Ergänzung zum Schutz des Herzens vor Schlaganfallverletzungen bei Ratten und Mäusen.

Zink bei Insulinresistenz & Diabetes


  • Zinkionen können an Insulinrezeptoren binden & Insulinsignalwege aktivieren
  • Durch die Nachahmung von Insulin reduziert Zink die übermäßige Insulinsekretion durch Pankreaszellen, wodurch das Pankreasgewebe vor Schäden geschützt wird
  • Aufgrund der essentiellen Rolle von Zink bei der Verarbeitung, Speicherung & Sekretion von Insulin kann ein Mangel zu einer erhöhten Insulinresistenz führen
  • Studien ergaben, dass prädiabetische & diabetische Patienten mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Zinkmangel aufweisen
  • Studien bei Frauen berichten, dass eine höhere Zufuhr von Zink über die Nahrung das Risiko für Typ-2-Diabetes verringern kann
  • Eine Metaanalyse von 22 klinischen Studien bestätigte signifikante Vorteile einer Zinkergänzung für die Blutzuckerkontrolle & die Insulinfunktion
  • Zink kann auch den Schweregrad von diabetischer Neuropathie (Nervenschmerzen), oxidativem Stress und Cholesterin- / Triglyceridspiegeln bei Typ-2-Diabetikern senken

Zink bei Hauterkrankungen


  • Sowohl orales als auch topisches Zink kann eine Vielzahl von Hauterkrankungen begünstigen (z. B. Akne, Warzen, Rosacea, Ekzeme, Psoriasis, Melasma und Schuppen)
  • Bei Menschen mit Akne vulgaris zeigten mit Zink supplementierte Gruppen (oral) eine signifikante Verbesserung der Symptome im Vergleich zu Placebogruppen
  • Klinische Studien an Patienten mit Viruswarzen führten bei der Mehrzahl der mit Zink behandelten Personen zu einer vollständigen Beseitigung der Warzen, sowohl oral als auch topisch
  • Zink zeigt eine ähnliche Wirksamkeit bei der Behandlung von Herpes genitalis (durch Herpes simplex-Viren (HSV) 1 und 2 verursachte Genitalwarzen)
  • Eine Studie an Menschen mit Rosacea (eine chronisch entzündliche Erkrankung, die durch Rötung, kleine Blutgefäße & rote Beulen im Gesicht gekennzeichnet ist) zeigte, dass orales Zink Krankheitssymptome lindern kann
  • Eine Zinkergänzung zeigt eine ähnliche Wirksamkeit bei der Behandlung anderer entzündlicher Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzem, wahrscheinlich aufgrund der entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften von Zink. Die Ergebnisse sind jedoch weniger überzeugend
  • Zink kann auch Seborrhoeic Dermatitis (Schuppen) behandeln.
  • Studien zeigen, dass zinkhaltige Shampoos die mit Schuppen verbundene Schuppung & Entzündung signifikant reduzieren können
  • Zink schützt auch vor Sonnenschäden der Haut, die Hautalterung & Krebs verursachen können.
  • Eine Studie am Menschen ergab, dass ein zinkhaltiges Sonnenschutzmittel einen besseren Schutz gegen ultraviolette (UV) Strahlung bietet als Titanoxid

Zink bei Depressionen


  • In einer Metaanalyse von 17 Studien und 2400 Teilnehmern wurden niedrige Zinkspiegel im Blut mit schwereren depressiven Symptomen in Verbindung gebrach
  • In einer anderen Metaanalyse von neun Studien wurde die Zufuhr von Zink über die Nahrung umgekehrt mit den Depressionsraten in Verbindung gebracht
  • Eine Zinkergänzung verbesserte die Wirksamkeit einer Standardbehandlung mit Antidepressiva in drei Studien mit 118 Patienten signifikant
  • Bei 30 jungen Frauen mit Stimmungsstörungen reduzierte Zink den Ärger & die Symptome einer Depression signifikant
  • Eine Studie ergab, dass die Zinktherapie bei 46 übergewichtigen Personen die allgemeine Stimmung verbessern konnte, wahrscheinlich durch einen Anstieg des BDNF- Spiegels

Zinkmangel & Appetitverlust


 

  • Eines der frühesten Anzeichen eines Zinkmangels ist ein Appetitverlust
  • Klinische Studien bei Patienten mit Anorexia nervosa (AN) zeigen einen signifikanten Zusammenhang zwischen der Erkrankung & niedrigen Zinkspiegeln im Blut
  • Viele Studien mit oraler Zinkergänzung berichteten über eine Zunahme der Gewichtszunahme, der Muskelmasse, des Appetits, der Geschmackssensitivität & der Nahrungsaufnahme bei AN-Patienten
  • In einer Studie an Ratten konnte eine Zinkergänzung die Nahrungsaufnahme schnell stimulieren (durch Erhöhung von Orexin und Neuropeptid Y )

Kann Zink deine Augen verbessern?


  • Es wird angenommen, dass die altersbedingte Makuladegeneration, ein Hauptaugenproblem bei älteren Menschen, durch oxidativen Stress verursacht wird.
  • Klinische Studien haben gezeigt, dass eine Supplementierung mit Zink das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen kann, möglicherweise durch Verhinderung einer oxidativen Schädigung der Netzhaut
  • Die meisten Studien verwendeten Zink in Kombination mit anderen Antioxidantien, wie Vitamin C & Vitamin E, was wahrscheinlich zu den Ergebnissen beitrug.
  • Erste Untersuchungen legen nahe, dass Zink vor einer diabetischen Retinopathie schützen kann.
  • Dies liegt an der Fähigkeit von Zink, oxidativen Stress und Entzündungen zu reduzieren (durch Hemmung von NADPH- Oxidase und NF-κB )
  • Nachtblindheit ist eines der frühesten Symptome eines Vitamin-A- Mangels.
  • Eine Studie ergab, dass Zink die Wirkung von Vitamin A bei der Wiederherstellung des Nachtsichtvermögens schwangerer Frauen mit niedrigem Zinkspiegel verbessern konnte

Kann Zink dein Denkvermögen erhöhen?


  • Eine Zinkergänzung konnte die kognitive Erholung bei 26 Überlebenden mit Zinkmangel verbessern
  • Die Supplementierung mit Zink führte in einer Studie an 372 Kindern zu einer überlegenen neuropsychologischen Leistung, insbesondere Aufmerksamkeits- und Argumentationsfähigkeit
  • In Studien mit fast 300 unterernährten Säuglingen & Kleinkindern führte die Zufuhr von Zink zu einer erhöhten Aktivität, sowie zu einer mentalen & motorischen Entwicklung
  • Auf der anderen Seite verbesserte eine Zinkergänzung das Wachstum, verbesserte jedoch nicht die Kognition bei 16 Kindern mit Zinkmangel
  • Mütterliche Zinkergänzung verbesserte räumliches Lernen & Gedächtnis bei Rattenbabies 
  • Weitere gut durchdachte klinische Studien sollten den Nutzen einer Zinkergänzung für die kognitive Entwicklung im Säuglings- & Kindesalter untersuchen

Ist Zink gut für deine Wundheilung?


  • Zinkmangel ist bei einigen Patienten mit verzögerter Wundheilung verbunden
  • Pflaster mit Zink verbesserte die Reparatur von Hautgeschwüren in einer Studie an 44 Diabetikern
  • Zwei Studien mit 58 Teilnehmern zeigen, dass die orale oder intravenöse Verabreichung von Zink den Heilungsprozess nach Operationen oder Verbrennungen beschleunigen kann
  • Bei topischer Anwendung verbesserte Zinkoxid die Wundheilung bei Ratten & Schweinen

Wie unterstützt Zink dein Immunsystem & dich bei Erkältungen?


Zink & dein Immunsystem


  • Zink ist essentiell für die normale Entwicklung & Funktion vieler Immunzellen
  • Aufgrund der entscheidenden Rolle, die es für das Immunsystem spielt, kann selbst ein leichter Mangel deine Immunfunktion beeinträchtigen & das Risiko einer bakteriellen, viralen und parasitären Infektion erhöhen
  • In klinischen Zuständen im Zusammenhang mit Immundefekten (z. B. Sichelzellenkrankheit, HIV-Infektion (Human Immunodeficiency Virus)) & bei älteren Menschen kann eine Supplementierung mit Zink die Aktivität natürlicher Killerzellen, die Lymphozytenproduktion & die Infektionsresistenz wiederherstellen
  • Studien an HIV-Patienten mit niedrigen Zinkspiegeln im Blut zeigen, dass eine chronische Supplementierung mit geringeren opportunistischen Infektionen & einem verringerten Risiko für ein immunologisches Versagen verbunden ist
  • Die Supplementierung muss jedoch mit Vorsicht durchgeführt werden, da übermäßiges Zink die Krankheitssymptome verschlimmern kann
  • Bei unterernährten Säuglingen & Kindern in Entwicklungsländern verringerte die Verabreichung von Zink die Dauer, den Schweregrad und die Häufigkeit von Durchfall, Infektionen der Atemwege und Malaria
  • Ähnliche günstige Wirkungen wurden für andere Infektionskrankheiten beim Menschen berichtet, einschließlich Shigellose, Lepra, Tuberkulose, Leishmaniose, Hepatitis C & Erkältung
  • Andererseits können zu hohe Werte die Immunität unterdrücken.
  • Eine Studie an gesunden jungen Männern ergab, dass hohe Zinkdosen verschiedene Immunfunktionen beeinträchtigten, darunter die Aktivierung von Lymphozyten und die Phagozytose von Neutrophilen

Hilft Zink bei Erkältungen?


  • Zink gehört aufgrund seiner immunstärkenden Eigenschaften zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln bei Erkältungen.
  • In der Tat zeigen die meisten klinischen Studien & Reviews eine signifikante Abnahme der Symptomdauer bei Erwachsenen.
  • Zinkgluconat- oder Zinkacetat-Präparate mit 9-24 mg elementarem Zink pro Dosis zeigten die besten Ergebnisse, wenn sie innerhalb der ersten 24 Stunden begonnen wurden
  • Die Forschung ist jedoch weniger überzeugend, wenn es darum geht, Zink zur Vorbeugung von Erkältungen zu verwenden

Was führt zu deinem Zinkmangel?


Risikogruppen für Zinkmangel sind:

  • Menschen mit Verdauungsstörungen
  • Vegetarier
  • Schwangere & stillende Frauen
  • Alkoholiker
  • Menschen mit Sichelzellenerkrankungen

Unzureichende Zufuhr von Zink


  • Zinkmangel kann durch eine unzureichende Zufuhr von Zink aus der Nahrung verursacht werden
  • Vegetarier haben ein erhöhtes Risiko für Zinkmangel, da sie kein Fleisch essen (reich an Zink
  • oftmals enthält eine vegane- oder vegetarische Ernährung in der Regel viele Hülsenfrüchte &  Vollkornprodukte, aber diese Lebensmittel enthalten Phytate, die Zink binden & dessen Absorption hemmen
  • In Entwicklungsländern kann es aufgrund von Mangelernährung zu einer unzureichenden Zinkaufnahme kommen.

Mangelnde Aufnahme von Zink


  • Verschiedene Erkrankungen des Verdauungssystems können zu einer unzureichenden Zinkaufnahme führen, darunter:
    • acrodermatitis enteropathica
    • Mukoviszidose
    • entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn)
    • Kurzdarmsyndrom
  • Eine weitere Ursache für eine geringe Eisenaufnahme im Darm ist eine hohe Aufnahme von Nahrungsmitteln, die die Zinkaufnahme hemmen, wie z. Phytate (Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte)
  • Hohe Aufnahme von Ballaststoffen

Zink wird vermehrt ausgeschieden


  • Ein erhöhter Zinkverlust kann auftreten aufgrund von:
    • anhaltender Durchfall
    • Nierenerkrankungen
    • Leberzirrhose
    • Alkoholismus
    • anhaltende Blutungen (Darmparasiten & starke Menstruationsblutungen)
    • chronisch entzündliche Erkrankungen, die IL-1 erhöhen
    • hämolytische Anämien
    • Sichelzellenkrankheit & Thalassämie
    • übermäßiges Schwitzen & Training
    • Typ I & Typ II Diabetiker

Quellen

Quellen und Inhalte werden nach größter Sorgfalt recherchiert. Eine große Auswahl an Quellen werden hier aktuell aufgelistet!



Falls dir Functional Basics gefällt, dann teile die Seite gerne mit deinen Freunde & Bekannten. Du möchtest mehr über natürliche Gesundheit erfahren?

 

In meinem KOSTENFREIEN Onlinekurs "Functional Basics Guide" erfährst du mehr über die Basics für deine natürliche Ernährung, Stress- & Hormonbalance & Schlaf. Du erhälst praktische Videos & Unterlagen, um Ursachen für Gesundheitsprobleme auf den Grund zu gehen.

 

Bis bald & lebe natürlich gesund!

 Dein Coach für artgerechte Gesundheit & Performance, Carsten

Teile Gesundheit



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Exklusive Angebote von & mit Carsten



Kontakt

Carsten Wölffling (B.Sc) | Functional Basics

Health & High Performance Coach & Speaker

 

+49 (0) 176 530 57 135 // functional.basics@gmail.com

Facebook: functional.basics // Instagram: functional.basics



*Auf dieser Seite befinden sich Affiliate links. Mit diesen bezahlst du nicht mehr, allerdings erhalte ich hier eine kleine Provision. Bevor du bei Amazon bestellst, schau bitte erst, ob du kleinere Betriebe in deiner Region unterstützen kannst. Danke dir!