Rezept: goldene Milch (golden Milk), Kurkuma Latte - Rezept & Wirkung


Vorbereitungszeit: 10min

Garzeit: - min



Besonders in der regnerischen und kalten Jahreszeit landet sie sehr gern auf den Speisekarten - die goldene Milch.

Die Kurkuma Latte oder die goldene Milch stammt aus der indischen Naturheilkunde und der Lehre des Ayurvedas. Während meiner einzenen Testphasen der verschiedenen Ernährungsstile habe ich mich auch mit dem Thema Ayurveda auseinander gesetzt. Die ganzheitliche  Ernährungsweise, die sich an der persönlichen Körperkonstitution (Doshas) und den äußeren Gegebenheiten wie z.B. den Jahreszeiten orientiert, führt zu körperlichen Wohlbefinden, innere Balance und geistige Energie. Auch hier geht es über die Ernährung hinaus und ist mit dem Lebensstil stark verwurzelt. Wenn man etwas vorrangig im Ayurveda findet, dann die Verwendung vielseitiger Gewürze. Nicht nur kulinarisch, sondern auch die Wirkung der einzelnen Gewürze auf die Gesundheit werden beschrieben und entsprechend angewandt. Wenn du also nur Pfeffer, Salz, Maggi & vielleicht noch Majoran kennst - dann wird es Zeit sich mit Gewürzen zu beschäftigen!

 

Dies gilt auch für das Hauptgewürz in der "goldenen Milch": Kurkuma. Kurkuma, lateinisch Curcuma longa und c. xanthorrhiza, (dt. Gelbwurz, engl. Turmeric) ist für verschiedene Wirkungen bekannt:

  • Galle bildend
  • Gallefluss steigernd
  • verdauungsfördernd
  • bewährt gegen Schwächen und Stauungen von Leber, Galle und im Magen-Darmtrakt

Der gelbe Farbstoffes Curkumin ist ein starkes Antioxidant und wirkt antiseptisch und antibakteriell. Seine Wirkung und Bioverfügbarkeit wird in Kombination mit Pfeffer (der Bestandteil Piperin) maximiert. Daher gehört in die Kurkuma Latte auch etwas Pfeffer. Man findet verschiedene Rezepte im Internet - manche machen sich eine Kurkuma Paste im Vorfeld und bereitet diese dann mit ihrer Flüssigkeit ihrer Wahl zu oder köcheln direkt die goldene Milch. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden.


ZUTATEN

  • 1 EL Curcuma - am besten Bioqualität (es geht auch frischer)
  • 0,5 TL gemahlener  Ingwer (oder 2 cm frisch geriebenen Ingwer)
  • 1 Priese frisch geriebene Muskatnuss
  • 0,5 TL gemahlener Cardamom
  • 0,5 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 0,5 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Kokosöl
  • falls du es etwa süß magst - etwas Honig oder Ahornsirup
  • 120 ml flüssigkeit deiner Wahl (ich habe Mandelmilch verwendet)

ZUBEREITUNG

  1. falls du frische Zutaten verwendest (Kurkuma, Ingwer und Muskatnuss) - entsprechend vorbereiten
  2. die Flüssigkeit in einem kleinen Topf erhitzen
  3. alle Zutaten hinzu geben
  4. gut umrühren
  5. warm genießen

 ~ Lass es dir schmecken ~

Grüße aus der Functional Basics Paleo Küche

Carsten Wölffling


Wenn dir das Rezept gefällt, dann teile doch gerne das Rezept mit deinen Freunden oder schreibe ein Kommentar, ob es dir schmeckt:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DU MÖCHTEST NOCH MEHR ÜBER EINEN GESUNDEN, NATÜRLICHEN & GESUNDEN LEBENSSTIL ERFAHREN? DANN SCHAU AUF UNSERER HOMEPAGE

www.PALEOLIFESTYLE.de VORBEI | 30 TAGE PALEO-CHALLENGE, ÜBER 250 REZEPTE & NOCH MEHR PRAKTISCHE TIPPS IM ALLTAG


Carsten Wölffling (B.Sc) 

barfüßiger Sporttherapeut, Food- & Paleo Lifestyle Coach, Biohacker

+49 (0) 176 530 57 135 | functional.basics@gmail.com





Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Leipzig Personal Trainer Leipzig Ernährungsberatung Leipzig Gesundheitsberatung Leipzig Food Coach Leipzig Health Coach Leipzig Rehaverein Leipzig Rehabilitation Leipzig Sportverein Leipzig Fitness Leipzig Fitnessstudio Leipzig Crossfit Leipzig Lifestyle Leipzig Vegan Leipzig Vegetarisch Leipzig Volkhochschule Leipzig EMs Leipzig Gesundheit Leipzig Physiotherapie Leipzig Kochen Leipzig Rezepte Leipzig Backen Leipzig Sporttherapeut Leipzig Outdoor Gym Leipzig Outdoorgym Leipzig Cityboot Camp Leipzig Draußen trainieren Leipzig